Ablauf bei einer Datenpanne

Durch die DSGVO gibt es eine neue Anforderung bei einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten, was bedeutet, dass im Falle einer Datenpanne bei personenbezogenen Daten dies innerhalb von 72 Stunden der Datenschutzbehörde gemeldet werden muss. Um die neuen Verpflichtungen gemäß der Verordnung zu erfüllen, ist es wichtig, vor-Ort-Routinen zur Erkennung, Meldung und Untersuchung bei einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten zu haben.

Bei einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten folgt Briox einem bestimmten Prozess. Dieser Prozess sollte den Informationsfluss, die vorhandenen Routinen, alle Rollen und Verantwortlichkeiten klären. Ein Team steuert die erforderliche Koordination, Kommunikation und Verantwortung, um Vorfälle zu bewerten, darauf zu reagieren und daraus zu lernen, um das Risiko eines erneuten Auftretens zu verringern